Zeugen Jehovas

Der Gewissenskonflikt
Menschen gehorchen oder Gott treu sein
(Raymond Franz)

Claudius-Verlag, München, 1996

Das vorliegende Buch ist ein sehr persönlicher und offener Bericht eines ehemaligen Zeugen Jehovas. Raymond Franz war in den letzten Jahren vor seinem Ausschluß in der Führungsspitze der Zeugen Jehovas in Brooklyn, New York tätig. Sein Buch gibt erstmals einen tiefen Einblick in die Strukturen und Abläufe im inneren Machtzentrum dieser Religionsorganisation und zeigt, welchen massiven Einfluß das Führungsgremium auf das Leben eines einzelnen Anhängers hat.

»Das Werk geht weit über die Darstellung des persönlichen Konflikts des Autors hinaus. Es beschreibt den viel größeren Konflikt, dem sich Jehovas Zeugen weltweit gegenübersehen.«
Zeitschrift Christianity Today

 

Das eiskalte Paradies (Jugendbuch, besonders empfehlenswert)
(Frey)
Loewe Verlag, Bindlach, 2000

"Hannah ist 15 Jahre alt und Zeugin Jehovas. Früher fühlte sie sich geborgen in ihrer Religionsgemeinschaft. Doch jetzt verspürt sie den Wunsch auszubrechen, normal zu sein wie die anderen auch. Hannah fordert ihre Freiheit ein. Und plötzlich werden die Grenzen ihrer einst so behüteten Welt zu unüberwindbaren Mauern. Erst die Liebe zu Paul gibt ihr Mut für den Schritt in eine andere Welt ...
Hannas Geschichte ist tatsächlich passiert. Die Autorin Jana Frey hat sie nach langen Interviews mit der echten Hannah aufgeschrieben. Entstanden ist ein ergreifendes und ehrliches Dokument."

 

Abwärts in den Himmel (Jugendbuch)
Ein Mädchen im Bann einer Sekte
(Dahms)
Verlag Sauerländer, Aarau/ Frankfurt am Main/ Salzburg, 1998

"Durch die neuen Nachbarn gerät Gittes Mutter unter den Einfluß der Zeugen Jehovas und will auch ihre kleine Tochter in diese Richtung lenken. Von nun an ist alles verboten, was Spaß macht. Gitte muß mitbekommen, wenn die Mutter Gebetsversammlungen besucht und mit dem Wachtturm von Haus zu Haus geht. Weihnachten wird nicht gefeiert und es gibt auch keine Geburtstagsgeschenke mehr. Und als Gitte älter wird, darf sie sich weder schminken noch tanzen gehen ...
Packend schildert der Roman den Leidensweg eines jungen Mädchens - und wie sie es endlich schafft, sich auf ihren eigenen Willen zu besinnen und sich von einer Glaubensgemeinschaft abzuwenden, die ihre Mitglieder bespitzelt und in ständiger Furcht lässt."

 

Der Wachtturm-Konzern
(Hans-Jürgen Twisselmann)
Brunnen Verlag,Giessen, 1995

Bezug: Bruderdienst-Missionsverlag e.V. Rosengrund 35, D-25761 Büsum, Telefon ++49 (0) 4834 936539
Einfach Überweisung auf Kto.-Nr. 28 99 09 203 bei der Postbank Hamburg (BLZ 200 100 20) mit Angabe von Adresse und Buchtitel.

 

Vom Zeugen Jehovas zum Zeugen Jesu Christi
(Hans-Jürgen Twisselmann)
Brunnen-Verlag, Giessen, 1995

"Über die verschiedenen Sonder-Gemeinschaften und Sekten existiert inzwischen viel Literatur, aber wenig davon ist von 'Insidern' geschrieben worden. Hans-Jürgen Twisselmann hat selbst fünf Jahre aktiv am Leben der 'Zeugen Jehovas' teilgenommen und ihre Entwicklung durch Jahrzehnte beobachtet. Er Bezeugt, wie Gott ih durch die Heilige Schrift selbst zur Wahrheit und in die Freiheit geführt hat.
Das Buch ist auf den neuesten Stand gebracht (bezogen auf das Erscheinungsdatum) und setzt sich mit der Lehre der 'Zeugen Jehovas' auseinander. Man kann es dem Autor abspüren, daß er nicht verurteilen will, sondern mithelfen, auch 'Zeugen Jehovas' die Wahrheit des Evangeliums erkennen zu lassen. Darum eignet sich dieses Buch vorzüglich zur Weitergabe an 'Zeugen Jehovas'.

Bezug: Bruderdienst-Missionsverlag e.V. Rosengrund 35, D-25761 Büsum, Telefon ++49 (0) 4834 936539
Einfach Überweisung (Preis: 15,00 DM) auf Kto.-Nr. 28 99 09 203 bei der Postbank Hamburg (BLZ 200 100 20) mit Angabe von Adresse und Buchtitel.

 

Jehovas Zeugen - Die Wahrheit, die frei macht?
(Hans-Jürgen Twisselmann)
Brunnen-Verlag, Giessen

Bezug: Bruderdienst-Missionsverlag e.V. Rosengrund 35, D-25761 Büsum, Telefon ++49 (0) 4834 936539
Einfach Überweisung (Preis: 10,00 DM) auf Kto.-Nr. 28 99 09 203 bei der Postbank Hamburg (BLZ 200 100 20) mit Angabe von Adresse und Buchtitel.

 

Die Brücke zum Menschen

Vierteljährlich erscheinende Informationsschrift des Bruderdienstes, herausgegeben unter der Schriftleitung von H. J. Twisselmann. Die Zeitschrift analysiert ständig die Lehren und Aktivitäten der Wachtturm-Gesellschaft aus christlicher Sicht.

Bezug: Bruderdienst-Missionsverlag e.V. Rosengrund 35, D-25761 Büsum, Telefon ++49 (0) 4834 936539
Bezugspreis: 16,00 DM/ Jahr zuzüglich 6,00 DM Versandkosten

 

Die Zeugen Jehovas - Eine psychologische Analyse
(E. Köppl)

Bezug: Bruderdienst-Missionsverlag e.V. Rosengrund 35, D-25761 Büsum, Telefon ++49 (0) 4834 936539
Einfach Überweisung (Preis: 48,00 DM) auf Kto Nr. 28 99 09 203 bei der Postbank Hamburg (BLZ 200 100 20) mit Angabe von Adresse und Buchtitel.

 

Falsche Zeugen stehen wider mich
(William J. Schnell)
Christliche Verlagsanstalt, Konstanz, 1986

Drei Jahrzehnte lang lebte der verfasser als Sklave eines der totalitärsten Systeme unseres Jahrhunderts. Nach schweren, aufreibenden inneren Kämpfen gelang es ihm, sich von dem lähmenden Einfluß der Zeugen Jehovas freizumachen. Er faßte den Entschluß, von nun an der Welt zu zeigen, wie die Wachtturm-Gesellschaft im Inneren arbeitet und nach außen hin vorgeht. So entstanden diese 'Bekenntnisse eines bekehrten Zeugen Jehovas', die schonungslos berichten von den erniedrigenden Stationen des Autors auf seinem langen Weg von Berlin über die deutsche Zentrale in Magdeburg bis in die Führungsstellen des Wachtturms in Brooklin."

 

Die Zeiten der Nationen näher betrachtet
(Carl Olof Jonsson)

Das Buch zeigt, woher die Auslegung der WTG stammt, nach der das Jahr 1914 den Abschluß der "Zeiten der Nationen" nach Lukas 21 bilden sollte. Es geht auch ausführlich darauf ein, wie die bekannte biblische Prophezeihung über die "70 Jahre" babylonischer Herrschaft über Juda zu verstehen ist. Eine wissenschaftliche Abhandlung, die sich auf umfangreiche Nachforschungen stützt. Sie enthält eine detaillierte Studie der assyrischen und babylonischen Quellentexte, die sich auf das Datum der Zerstörung Jerusalems durch den babylonischen Eoberer Nebukadnezar beziehen. Jonsson, ein ehemaliger Zeuge Jehovas aus Schweden, schickte diese Untersuchung an die WTG und wurde für seine brisanten Erkenntnisse prompt ausgeschlossen. Ironisch, wenn man bedenkt, daß die WTG mittlerweile selbst allergrößte Probleme mit der Jahreszahl 1914 hat.

erhältlich beim Oros Verlag, Postfach 1145, D-48337 Altenberge, Tel 02505-3534

 

Keine Angst vor Zeugen Jehovas
(Sigrid Raquet)
Brendow Verlag, Moers, 1998

Das Buch unterscheidet sich insofern von anderer kritischer Literatur, als die Autorin keine Zeugin Jehovas war. Vielmehr möchte sie sich auf biblischer Basis mit den Lehren von Jehovas Zeugen auseinandersetzen, weil, wie sie sagt, ihr Herz für Jehovas Zeugen brennt. Das Fazit ihrer Auseinandersetzung erwähnt sie schon im Vorwort:  'Diese Gemeinschaft führt Menschen in die Irre'.
Folgende Kapitel sind enthalten: Was glauben Jehovas Zeugen? -- Die alleinseligmachende Organisation? -- Wie heißt Gott? -- Die Wiederkunft Jesu -- Wer kommt in den Himmel  -- Bluttransfusionen - von Gott verboten? -- Sind unsere Feiertage heidnisch? -- Ein "Bibel"-Studium mit Jehovas Zeugen -- Von Haus zu Haus -- Kinder in der Wachtturmgesellschaft -- Doppelte Moral -- Zeugen Jehovas und Bildung -- Exkommunikation -- Sind Jehovas Zeugen eine Sekte?  -- Statistik, Glossar und Quellen

Auf Seite 166 ist mir eine Abhandlung zum Thema 'sexueller Mißbrauch an Kindern und die Art und Weise, wie die Gesellschaft damit umgeht' untergekommen,  der bei mir - ohne Kenntnis des betreffenden Wachtturm-Artikels - einen verzerrten Eindruck hinterlassen hat.  Bezieht man die Motivation der Autorin mit ein, wird sie vielleicht 'Extrawissen' hinzugezogen haben, das sie uns nicht ausdrücklich mitteilt.  So hat das Buch bei mir einen Minuspunkt für Recherche bekommen."

Rezension zu finden unter: http://www.bechhaus.de/zjrezraquet.html  - (c) 1999 Frank Bechhaus.

 

Zeugen Jehovas: Geschichte, Lehre, Beurteilung
(Lothar Gassmann)
Hänssler Verlag, Holzgerlingen, 2000

"Wie ist die Wachtturm-Gesellschaft entstanden? Wie ist ihre Entwicklung verlaufen? Welche grundlegenden Lehren vertritt sie? Stehen diese im Einklang mit der Bibel? Wie missionieren die Zeugen Jehovas und wie können überzeugte Christen ihnen missionarisch begegnen?
Lothar Gassmann beantwortet solche Fragen in wissenschaftlich fundierter und doch verständlicher Weise." (Hänssler Verlag)

 

Charles T. Russell
Der unbelehrbare Prophet
(Franz Stuhlhofer)
Schwengeler Verlag, Berneck (Schweiz), 1994


Online-Bücher zum kostenlosen Downloaden gibt es unter:
http://www.infolink-net.de/docs/lit/books-d-online.htm


siehe auch: Kinder- und Jugendbücher


Besonders hinweisen möchten wir an dieser Stelle auf den Kopierservice Gerald Becker. Hier gibt es umfangreiches, teilweise schwer erhältliches, antiquarisches Orginalmaterial (ca. 30.000 Kopien, Videos, Tonträger, deutsch und englisch). Im einleitenden Text der Homepage heißt es:

"Meine Firma liefert seit 1991 Kopien von seltener Wachtturm-Literatur. Ich kopiere diese Literatur der Zeugen Jehovas für den privaten Gebrauch meiner Kunden, wie es das Urheberrechtsgesetz der Bundesrepublik Deutschland (in  § 53) ausdrücklich gestattet. In Ergänzung des Kopierservice kaufe und verkaufe ich antiquarische Original-Wachtturm-Literatur, sowie Wachtturm-Artikel aller Art."

Die Homepage finden Sie unter: http://www.geraldbecker.de/