alternative Medizin und Psychomarkt

Psychotherapie - Weg zum Glück?
Zur Orientierung auf dem Psychomarkt
(Hemminger)
evang. Presseverband, Münchner Reihe, 1987


Medizin - Magie - Moral

(Nüchtern)

Quell Verlag, Stuttgart, 1995

"Die sogenannte "Schulmedizin" stößt bei vielen Menschen auf Mißtrauen - und das zum Teil mit Recht; reduziert sie doch den Menschen allzuoft auf einen Mechanismus, dessen Funktionsstörungen man technisch beheben kann. In dieser Situation suchen immer mehr Menschen Zuflucht zu "alternativen Therapien". Der Markt ist inzwischen unüberschaubar: Mistel-, Aroma-, Edelsteintherapie - nicht alles was uns Heil und Heilung verspricht, ist wirklich seriös. Michael Nüchtern macht vor allem eines deutlich: Heilmethoden sind nicht neutral; sie sind mit einer Weltanschauung und einem Menschenbild verbunden, und Weltanschauungen üben Macht aus. Überzeugend analysiert der Autor das Weltanschauliche in Therapien, die erlebnisorientierte, magische und utopische Elemente enthalten, aber auch in der naturwissenschaftlichen Medizin. Vor allem aber gibt er dem Leser Entscheidungshilfen und Kriterien an die Hand: Worauf muß ich achten, bevor ich mich auf eine alternative Therapie einlasse? So ist das Buch ein guter Kompaß, um sich im Dickicht der Heilmethoden zurechtzufinden."


Das therapeutische Reich des Dr. Ammon
Eine Untersuchung zur Psychologie totalitärer Kulte
(Hemminger)
Quell Verlag, Stuttgart, 1989

"Hansjörg Hemminger packt ein heißes Eisen an: die sektiererischen und menschenfeindlichen Verirrungen innerhalb des nahezu unüberchaubar gewordenen Psychotherapiebetriebs. sein Beispiel: 'Die Deutsche Akademie für Psychoanalyse' (DAP), aufgebaut von Dr. Günter Ammon.
Im Mittelpunkt stehen zwei dokumentarische Aussagen direkt Betroffener, die sich zum Teil nur unter starkem seelischen Druck von der DAP lösen konnten. Der Wert dieser Dokumente liegt in ihrer unmittelbaren Authenzität.
Zentrale Fragen werden aufgeworfen: Warum verfallen Menschen in totale Abhängigkeit gegenüber vermeintlichen Führergestalten und lassen sich demütigen und ausnutzen? Welche praktischen Schritte sind möglich, um den Betrieb der modernen Psychotherapie gegen sektiererischen Abirrungen zu schützen? Dem Autor gelingt es, die dokumentarischen Berichte wissenschaftlich fundiert auszuwerten, konkrete Hilfsmöglichkeiten für die Opfer totalitärer Kulte aufzuzeigen und eine verbindliche Ethik für alle Helfenden innerhalb des Psychotherapiebetriebes zu entwickeln."


Seele aus zweiter Hand
Psychotechniken und Psychokonzerne
(Hemminger, Keden)
Quell Verlag, Stuttgart, 1997

"Ein Wegweiser durch den Dschungel des Psychomarktes
Der Psychomarkt boomt und ist längst unübersichtlich geworden.Immer mehr Menschen suchen Hilfe für die Lösung ihrer Lebensprobleme, immer neue Helfer neben der etablierten Psychotherapie und Seelsorge bieten sich an.
Das bunte, unübersichtliche Markttreiben verlangt nach klaren Kriterien für die Einordnung und Bewertung der Angebote. Es erfordert aber auch die Mühe des Unterscheidens, denn nicht alles ist schlecht, was in Psychokursen geboten und getan wird.
Woher kommen die Methoden und Ideen, die auf dem Psychomarkt gehandelt werden? Wer sind die Anbieter? Und wer sind die Abnehmer, was erhoffen sie sich? Welche Gefahren drohen auf dem 'Psycho-Trip'?
Der bekannte Experte Hansjörg Hemminger und seine Mitautoren, ausgeweisene Kenner dieses Marktes, gehen anhand vieler Beispiele Orientierungshilfen und Antworten."