In dem Spiegelsaal gefangen
kann ich den Bildern nicht entflieh´n,
die mir doch nicht sagen können,
was schon lange ist dahin.

Tief in mir, in dunkler Ferne,
kaum erreichbar meinem Blick,
steht ein Kind, verwirrt und schweigend,
verlassen, einsam, weit zurück.

Nur in einem einz´gen Spiegel
sehe ich in meinem Sinn,
klar und ruhig das eine Bild
dieses Menschen, der ich bin.

Aus: "Mister Harpers Traum vom Leben" (Adrian Plass)