Wort zum Sonntag

Wöchentliche Satire
(C)1999 by Marvin C. Stahl

Vereinsmeierei

Hallo Allemiteinander!

Wo immer sieben oder mehr Deutsche mit mehr oder minder gleichen Interessen aufeinandertreffen... gründen sie einen Verein! Es gibt Vereine für jeden noch so großen Schwachsinn, so das jeder Bürger durchschnittlich in 1.236278243 Vereinen ist. Die Dunkelziffer ist natürlich erheblich höher, denn viele Vereinmeier wollen nicht staatlich erfaßt werden und gründen deshalb keinen eingetragenen Verein.

Es ist auch wieder typisch, daß es in Deutschland im BGB - dem Bürgerliches Gesetzbuch - eigene Paragraphen gibt, die das Wie, Wer mit Wem, das Wozu und Drumherum genau regeln. Selbst unsere kostbare Freizeit muß geregelten und überwachten Bahnen folgen. Wer weiß, was all diese Typen in ihren nicht registrierten Vereinen so alles tun... sicher Haschisch rauchen, Leim inhalieren, Fleischextrakt schnupfen oder abfällig über unseren Altbundeskanzler Kohl herziehen. Wo gibt's denn sowas!!!?

Der Grund, weshalb soviele Deutsche Mitglieder in Vereinen sind, ist, das der Deutsche die Macht liebt! Entweder übt er sie gern aus oder er unterwirft sich ihr leidenschaftlich. Kommt man zu einem Verein, der gerade neu gegründet wurde, und nur aus den absolut notwendigen sieben Mitgliedern besteht, findet man folgende Postenverteilung:

Erster Vorsitzender
Stellvertretender Vorsitzender
Kassenwart
Materialwart
Pressesprecher
Fördermitglied
Ordentliches Mitglied

Fünf von sieben Leuten verwalten EIN Mitglied, daß zudem noch die Frau des ersten Vorsitzenden ist, und die reiche Tante des zweiten Vorsitzenden ist Fördermitglied auf Lebenszeit.

Es ist die Hirarchie, die den deutschen Vereinsmayer so anmacht. Er hat so die Möglichkeit, sich durch harte Arbeit, Schleimen, kleine Geschenke, Arschkriechen usw. langsam höher zu dienen, bis... er in Ehren ergraut nach 25 Jahren Vereinszugehörigkeit endlich zum zweiten stellvertretenden Materialwart 'aufgestiegen' ist und einen eigenen Schlüssel für die Materialausgabe bekommt.

Überhaupt sind Schlüssel DIE Insignien der Macht in Vereinen. Es wird nicht zufällig von 'Schlüsselpositionen' gesprochen! Wurde er endlich in sein neues 'Amt' eingeführt, verwandelt sich Anton der Arschkriecher im Moment der Schlüsselübergabe in Anton das Kumpelschwein. Huldvoll gewährt er ausgesuchten Arschkriechern seine Aufmerksamkeit und öffnet herablassend, was immer sein Schlüssel zu öffnen vermag. DAS ist wahre Macht!

Zu Hause nutzt er sein neues Amt als ständig verfügbare Ausrede, seinen privaten Gelüsten nachzugehen. "Wir haben heute Abend eine Sitzung des Vorstandes!" bedeutet in Wirklichkeit, daß er mit seinen Kumpels mal wieder kräftig einen kippen oder mit ihnen ein 'liederliches Haus' besuchen geht. Seine Frau muß sich halt daran gewöhnen, daß wichtige Ämter mit hoher Verantwortung und vielen, vielen Sitzungen einhergehen.

1 14 7 20 13 26 19 ...

Na??? Welche Zahl gehört als nächste in diese Reihe? Du weißt es nicht? Dann bist Du garantiert kein Anwärter auf Mitgliedschaft im Mensa-Club. Dies ist NICHT, wie der Name vermuten läßt, eine Vereinigung bettelarmer Studenten die sich notgedrungen vom Abfall an der Uni ernähren müssen, sondern ein elitärer Club von Menschen, deren Intelligenzquotienten einige Umdrehungen mehr haben, als der Durchschnittsmensch. Seltsamerweise sind die meisten dieser 'Genies' normale Arbeiter, Angestellte, Hausfrauen und NICHT etwa Professoren, Atomwissenschaftler, Mathematiker usw. Tja, PS - auch in der Birne - ist eben nicht alles!

Seit gut zwei Jahrzehnten gibt es eine progressive, moderne Alternative zu den alteingesessenen Vereinen... die Bürgerinitiative. Wann immer den Leuten der Meinung sind, daß Polizisten rosa Socken, Politessen schwarze Unterwäsche und Politiker mehr Verantwortung tragen sollten, gründen sie eine Bürgerinitiative, drucken Handzettel, die sie einem unaufgefordert in Fußgängerzonen in die Hand drücken und veranstalten Hungersteiks für unterbezahlte malayischen Eisverkäufer.

Obwohl wir ein Land der Eigenbrödler und Egoisten sind, ziehen uns Vereinigungen, Vereine, Bürgerinitiativen, Parteien und sonstige Zusammenrottungen scheinbar magisch an. Es besteht schließlich die Chance nach einigen Jahren, einen eigenen Schlüssel zu bekommen!

Ich wünsche euch ein Sitzungs- und Vereins-freies Wochenende!

Amen

Marvin

Zurück zur AuswahllisteKommentar an Marvin