Impressum


Transparenz aus
JavaScript

 klein aber gefährlich

 Barrakudas

 Stechrochen

 Muränen

 allg. Anatomie

 E-Mail

Haie - Ängste, Mythen, Wahrheiten - individuelle Auseinandersetung

protect the sharks 
benutzte Literatur :
HAIE - P. und A. Angela/A. Recchi, Bechtmünzer Verlag
HAIE und ROCHEN - Delius Klasing Edition Naglschmid
http://www.sharkproject.com
http://www.haiwelt.de
http://www.sharkinfo.ch

Bücher und Filme wie JAWS, sensationelle Berichte über Haiangriffe und wahrscheinlich Urängste zeigen auch heute noch das Bild eines bluträuberischen Menschenfressers auf. Wo immer man auf ihn trifft, ein kalter Schauer jagd einem über den Rücken. Aber die Angst vor ihm und die Unwissenheit über Lebensweise und ökologische Rolle hat ihn selbst zum Gejagden gemacht.
Haie sind vom Aussterben bedroht, durch ihren einzigen wirklichen Feind - den Menschen.

Dabei wissen wir schon lange sehr viel über die Haie. Schon ARISTOTELES machte Beobachtungen über das Verhalten, die Anatomie und die Fortpflanzung dieser Tiere. 350 v.Ch.  schrieb er in der HISTORIA ANIMALIUM etwas über die veränderten Kiemenspalten, den Fortpflanzungsorganen, das Schwimmverhalten.

Bei allen Ängsten und Faszinationen die Haie auslösen - was bleibt ist ein Tier, dem es seit Jahrtausenden an positiver Aufmerksamkeit fehlt und das, wie andere Tierarten auch, durch menschliches Fehlverhalten in seinem Lebensraum eingeschränkt und teilweise ausgerottet wird.

Die Ausrottung der Haie ist eine der größten ökologischen Katastrophen dieses Jahrhunderts. Und das unbemerkt von der Öffentlichkeit!

Einen interessanten und aufschlussreichen Themenabend konnte ich am 31.01.2003 in Berlin erleben.
DER Haiforscher, Dr. Erich Ritter, stellte neue Erkenntnissse aus der weltweiten Haiforschung vor.
Haie sind keine Monster sondern Tiere, die mit uns mittels ihrer Körpersprache kommunizieren können. Faszinierende Lebewesen und trotzdem gnadenlos gejagt und getötet. 300.000.000 Haie werden jährlich getötet. Schneller getötet als sie nachwachsen können, denn Haie sind keine Fische! Dornhaie z.B. brauchen 25-30 Jahre bis zur Geschlechtsreife. Sie z.B. 10 Jahre zu schützen reicht einfach nicht aus. Vielen Haiarten geht es so. Wir müssen Haie besser verstehen und akzeptieren. Dazu dient das neue Buch von Dr. Ritter. "Über die Körpersprache von Haien" - Praktische Anleitung zur Interaktion mit Haien - ISBN 3-931309-08-8 zeigt, wie man Haie verstehen kann.

HAIE BRAUCHEN UNSEREN AKTIVEN SCHUTZ !!!
Auf der Webpage von SHARKPROJEKT findet man die Möglichkeit, aktiv zu werden.

 
Dr.Erich Ritter
Biologe, Zoologe und Haiforscher, Miami
Chief Scientist - Global Shark Attack File, Princton, New Jersey
Wissenschaftlicher Leiter SHARKPROJECT

 


 
Copyright © 2002 www.dirk-froebel.de. All Rights Reserved And Designed by Gul-DF